Tel:      +49 30 915 78 187 E-Mail: seybold@leadership-advisers.com Web:    www.leadership-advisers.com Skype:  Leadership-Advisers
Leadership Advisers Londoner Straße 22 13349 Berlin Deutschland
Coaching Fragen und Antworten Was ist Coaching? Unter Coaching versteht man die individuell an den Bedürfnissen des Klienten orientierte Problemlösung bei Herausforderungen im Beruf, Privatleben oder innerhalb einer Organisation. Der Coach ist für die passenden Fragen, hilfreiche Zusammenfassungen und für die Einhaltung des Ablaufs verantwortlich, der Klient für die Findung eigenständiger Lösungen seine Situation betreffend. Dieser Aspekt unterscheidet Coaching von Beratung, da bei letzterer der Berater dem Klienten Lösungen aufzeigt. Coaching kann bei Wunsch des Klienten in Beratung übergehen, wenn der Coach aufgrund seiner Berufserfahrung für eine spezifische Aufgabe, die sich während des Coachings ergibt, eine professionelle Lösung anbieten kann. Ein Coach wird den Klienten auf einen solchen Übergang hinweisen und seine ausdrückliche Einwilligung dafür einholen. Was heißt systemisches Coaching? Systemisches Coaching ist eine Methode, die den Klienten dabei unterstützt, selbst seine vorhandenen Stärken und Ressourcen zur Problemlösung zu aktivieren. Systemisch heißt, nicht nur die unmittelbaren Aspekte des Klienten zu berücksichtigen, sondern auch auf den auf ihn wirkenden Kontext - das “System” - zu achten und die Wechselwirkung zwischen System und Klienten aufzuzeigen. Für wen ist Coaching geeignet? Ein Coach begleitet Klienten bei persönlichen und beruflichen Veränderungsprozessen. Coaching eignet sich für jeden, der Unterstützung bei Herausforderungen oder bei neuen beruflichen Perspektiven anstrebt, der sich nach einem sinnvollen und werteorientierten Leben sehnt, der danach trachtet, seine Persönlichkeit weiter zu entwickeln, der bewusst eigenverantwortlich handeln möchte. Coaching ist geeignet für alle, die ihr Leben aktiv gestalten möchten. Der Coach ist dafür Sparringspartner, aktiver Zuhörer, Geber von Feedback, Prozessgestalter und Motivator. Was kann man mit Coaching erreichen? Coaching bietet die Möglichkeit, durch Betrachtung unterschiedlicher Sichtweisen zur Klärung einer den Klienten belastenden Situation beizutragen. Es ist eine wirkungsvolle Methode zur Selbstreflexion. In einem geschützten, vertrauensvollen und wertschätzenden Rahmen lassen sich Rollen klären, Verhaltensweisen hinterfragen und persönliche Ziele festlegen. Durch ressourcenorientiertes Arbeiten erkennt und reaktiviert der Klient persönliche Stärken und Kompetenzen und stärkt damit sein eigenes Problemlösungspotenzial. Er kann dadurch für ihn passende Lösungsstrategien entwickeln.    Wann ist ein Coach kompetent? Der Berufsbezeichnung “Coach” ist bislang noch nicht gesetzlich geschützt, daher ist es ratsam, bei der Wahl des Coachs auf folgende Merkmale seiner Professionalität zu achten: Nachweis einer Coaching Ausbildung eines anerkannten Instituts Fundierter wissenschaftlicher Hintergrund zum Nachweis relevanter psychologischer Kenntnisse Langjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen und in den von Ihnen gewünschten Kompetenzbereichen Persönliche Reife und Lebenserfahrung Hohe emotionale und soziale Kompetenz Diskretion, Vertrauenswürdigkeit, Integrität, Sympathie Transparenz bei Auftragsabwicklung und -abrechnung Referenzen Worin unterscheidet sich Coaching von Therapie? Coaching ist zukunfts- und lösungsorientiert. Es unterstützt den Klienten bei der Findung von Lösungen für aktuelle Herausforderungen, wobei Handlungsmuster für in der Zukunft auftretende Situationen positiv verändert werden. Therapie ist problem-, symptom- und vergangenheitsorientiert. Das Ziel von Therapie ist die Gesundheit des Klienten und die Befreiung von Symptomen mit Krankheitswert. Was ist lösungsorientiertes Arbeiten? Der Fokus des Coachings liegt auf dem Finden von Lösungen. Damit werden dem Klienten Optionen eröffnet, die er positiv reflektieren kann, denn jedes Problem birgt bereits mögliche Lösungen in sich. Was sind Ressourcen? Jeder Mensch verfügt über Kompetenzen und Fähigkeiten, die ihn befähigen, mit belastenden Lebensumständen konstruktiv umzugehen. Es sind dies Potenziale, die vom Klienten zur Bewältigung sozialer Anforderungen innerhalb eines spezifischen Kontextes als hilfreich erlebt und wertgeschätzt werden. Ressourcenorientiertes Arbeiten heißt den Klienten auf seine Stärken, Fähigkeiten und Optionen zu fokussieren, damit er die zur Bewältigung der jeweiligen Lebenslage erforderlichen Ressourcen aufbaut bzw. bestehende Ressourcen aktiviert, um sie bewusst als einer Lösung dienlich einsetzen zu können.